PROJEKT „1917“

Die moderne Ukraine existiert in einer geopolitischen Projektion, ähnlich wie 1917.

Gibt es eine Chance, den Teufelskreis der Fehler zu durchbrechen?

Sollten wir nicht aufhören, Bösewichte die Eltern der ukrainischen Nation zu nennen?

Die Wahrheit über die Ereignisse vor 100 Jahren ist schockierend, aber ohne die

Vergangenheit gibt es keine Zukunft.

Vor einem Jahrhundert hatte die Ukraine die Möglichkeit gehabt die Unabhängigkeit zu erlangen und ihren eigenen Weg zu gehen. Die folgende Länder wie Finnland und Polen, die damalige Teile des Russischen Reiches, haben ihre Chance benutzt.

Wie sind die Gebiete der Ukraine in die Dunkelheit von dem Krieg und Hunger geraten?

Die Tage von 1917 waren so stressig, dass jeder Monat des Jahres als Thema oder Grund verwendet werden konnte, um einen Film zu drehen und ein Buch zu schreiben.

Die Ereignisse im Februar 1917, die Historiker die Revolution nannten, führten zum Sturz der scheinbar ungezügelten zaristischen Regierung. Trotzdem einige Tage später hörte das russische Reich auf zu existieren.

Dann kamen in der Ukraine Menschen an die Macht, die einen wesentlichen Einfluss auf zukünftige Ereignisse hatten. Der Krieg, Hunger und Ruin warteten auf die Ukraine in Zukunft.

Mykhailo Hrushevsky und Volodymyr Vynnychenko wurden von der ukrainische Geschichtsschreibung heilig gesprochen.

Mit dieser Namen sind die Straßen und Bildungseinrichtungen benannt. Beide Personen sind angebetet. Aber was war jeder von ihnen in das Leben? Was wollte er und welche Ziele hat er gehabt?

Wer sind die wahren Helden?

Eine Untersuchung von Archivdokumenten wird das Licht in diese Fragen bringen Es stimmt zwar nicht jedem, aber ohne der Wahrheit wir sind dazu verdammt, die Fehler der Vergangenheit immer wieder zu wiederholen.

Wir können auf jemandem und etwas stolz sein.

Täglich erfahren wir etwas über die Ereignisse und Menschen, die aus unserer Geschichte entfernt waren oder von Propaganda befallen wurden.

Die unglaubliche Stärke der ukrainischen Militärbewegung war damals die tatsächlich die Grundlage und Chance einer wiederhergestellten Ukraine In der ländlichen Bevölkerung, die zu dieser Zeit als dunkel und ungebildet galt, wurde ein beeindruckendes Bewusstsein gefunden.

Der erste, zweite russisch-ukrainische Krieg des 20. Jahrhunderts, der dritte russisch-ukrainische Krieg oder der Krieg des erweiterten Russlands gegen die ukrainischen Bauern. Was wissen wir über diese historischeт Ereignisse?

Sogar jetzt erinnert sich Kyiw an die Paraden des ukrainischen Militärs und seiner Partner nach der Vertreibung der russischen Bolschewiki aus der Ukraine in den Jahren 1918 und 1920.

Was wissen wir über diese Seiten unserer Geschichte?

Lassen Sie uns gemeinsam unsere Geschichte enthüllen. Es ist Zeit, aus Fehlern zu lernen, um sie nicht zu wiederholen.

STEP PRODUCTION