ALPHA DOKUMENTARFILM

13. April 2014. Die Gemeindemitglieder des östlichen Ritus feierten den Palmsonntag, andere Christen hatten Ostern gefeiert.

In diesem Jahr war die Feier nicht unbeschwert. Das Land hat sich noch nicht sich von der Tragödie auf dem Maidan erholt hat. Seit Beginn der russischen Besetzung der Krim ist weniger als ein Monat vergangen.

Die Angst und die Unsicherheit war unter den Ukrainischen Leuten geherrscht.

Die Angst breitete sich in der Ostukraine aus.

Eine Gruppe hochrangiger Offiziere des ZSO ‘’Alpha’’ begleitete die Führung der Anti-Terror-Einheit im Donbass. Sie bereiten sich darauf vor, von unbekannten Personen okkupierten Verwaltungsgebäude zu freien.

Die Gruppe bestand aus den verschiedene Polizeibeamte und den Militärpersonen.

Das war noch ein Zwischenstopp für ein kurzfristiges Treffen mit Einheimischen und Einstellung der Strategi zu besprechen.

Das Auto eines privaten Sicherheitsdienst mit Nummernschildern aus der Region Poltawa nähert sich der Haltestelle. Es bewegt sich auf einer stark befahrenen Straße und hebt sich nicht von anderen Autos ab.

Plötzlich wurde intensives Feuer auf die Offiziere von automatischen Waffen eröffnet.

Die Schüsse wurden von einem Auto und von Waldstreifen abgefeuert.

In den ersten Sekunden wurden mehrere Kämpfer verwundet.

Der tödlich verwundeten Kapitän Bilichenko versuchte, seine Kameraden mit Feuer zu schützen.

Der Angriff der russischen Saboteure wurde zurückgeschlagen. Mehrere andere Alfa-Offiziere und andere Polizisten wurden in dieser Schlacht schwer verwundet.

Fallschirmjäger der 3. Kompanie der 80. Airmobile Brigade der Streitkräfte der Ukraine  kamen den Alpha Gruppe und demInnenministerium zu Hilfe.

Kapitän Gennady Bilichenko war der erste Offizier, der sein Leben für seine Heimat in der Ostukraine niedergelegt hat. Leider war dieser Verlust nicht der letzte.

Dies war die erste Schlacht mit russischen Saboteuren in der Ostukraine.

So begann die aktive Phase des russisch-ukrainischen Krieges, die bis heute andauert.

Der Dokumentarfilm ‘’Alpha’’ erzählt von den Kämpfern des Zentrums für spezielle Operationen zur Terrorismusbekämpfung des Sicherheitsdienstes der Ukraine und ihrer Teilnahme am Krieg in der Ostukraine.

Der Slogan dieser Eliteeinheit, mit dem ein anderen auf den Stufen des Gebäudes des Zentrums für Terrorismusbekämpfung begrüßt, lautet: ‘’Das Leben gehört der Heimat, aber die Ehre niemandem übergeben sein kann.’’

TEASER DES DOKUMENTARFILMS “ALPHA”

STEP PRODUCTION